User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Jedem Ende wohnt ...
... ein Anfang inne. Twoday geht vom Netz. Das bedaure...
lou-salome - 26. Mai, 22:16
Das letzte Geheimnis
Das letzte Geheimnis von Hans Zengeler In einer bildhaften...
lou-salome - 14. Okt, 16:20
Die Illusion vom Fliegen
„Die lange Liebe ist deshalb möglich –...
lou-salome - 14. Mai, 15:53
Wolkenzüge und Raketenschirm
Die Trilogie „Wolkenzüge“ ist mit...
lou-salome - 8. Apr, 21:45
Kein Aprilscherz
Ab dem 1. April 2ooodreizehn werde ich, lou salome...
lou-salome - 31. Mrz, 08:29

LLLL

LLLL = Lange Lange Lese Liste


Martin von Arndt
Tage der Nemesis


Martin von Arndt
Oktoberplatz



Immo Sennewald
Raketenschirm


Hans Zengeler
Das letzte Geheimnis


Jost Renner
LiebesEnden


Peter Handke, Lojze Wieser, Frederick Baker
Die Sprachenauseinanderdriftung


Joachim Zelter
untertan


Joachim Zelter
Der Ministerpräsident


Alain Claude Sulzer
Aus den Fugen


Milena Michiko Flašar
Ich nannte ihn Krawatte


Miklós Radnóti
Gewaltmarsch


Michael Moshe Checinski
Die Uhr meines Vaters


Steve Sem-Sandberg
Die Elenden von Łódź

satura lanx

6
Sep
2010

"Kniefall vor der Lobby"


aus: http://blog.zeit.de/gruenegeschaefte/files/2010/09/ZNE_keyvisual_A6_300.jpg

Sicherheit, Nachrüstung und Endlagerung des Atommülls? Bitte keine Fragen!!!

Denn:
" Mit dem Energiepaket habe man nun die Ansprüche des Koalitionsvertrag erfüllt, ist Norbert Röttgen überzeugt. < Wohlstand für Alle - durch nachhaltiges Wirtschaften > heißt es dort auf Seite 2 (Energiepaket). < Wohlstand für die Atomis > wäre treffender gewesen."

Zitat aus Zeitonline vom 6.9.2010, siehe auch eingefügten Link:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2010-09/laufzeiten-kommentar

Wie war das nochmal mit den Milliarden Euro?

5
Jul
2010

Tschernobyl im Golf

von Mexiko?
Nein das ist kein Aprilscherz, sondern ein ernstgemeinter Vorschlag von russischer und amerikanischer Seite. Eine atomare Sprengung über dem lecken Bohrloch im Golf von Mexiko wäre die Lösung des Problems, auch über eine konventionelle Sprengung wurde laut nachgedacht ( -> Ex-Präsident Bill Clinton).
Fünf Gasquellen wurden in der Vergangenheit von den Sowjets atomar gesprengt. Erfolgsquote: 3-4 Sprengungen waren erfolgreich.
An die unberechenbaren Gefahren bei solch einer Sprengung, die eine zweimal so große Sprengkraft hätte ( rund 30 Kilotonnen), wie die die Atombombe gegen Hiroshima, wird natürlich auch gedacht, aber die seien nicht so tragend, wie die Ölfetzen, die jetzt alles verschmutzen würden.

Da ist es doch beruhigend, in einem Artikel zu lesen: „Das Energieministerium ( der USA ) hat angesichts der offensichtlichen Risiken keine Pläne, Sprengungen am Bohrloch durchzuführen, so eine Sprecherin des Ministeriums.“

( satura lanx )


http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,704758,00.html

http://nachrichten.t-online.de/oelpest-im-golf-von-mexiko-russen-schlagen-atombombe-vor/id_41611962/index

http://www.heise.de/tp/blogs/2/147552
logo

lou salome

"Vielleicht war vor den Lippen schon das Flüstern da und ohne Bäume tanzte schon das Laub."Ossip Emiljewitsch Mandelstam

Suche

 

Status

Online seit 3242 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Mai, 22:16

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Rechtliches

Hier gilt das Urheberrecht! Ich trage ausschließlich nur für meine Beiträge und Bilder und nicht für die Inhalte verlinkter Seiten Verantwortung.

BuchBeSprechUngen
Eigentext und Ton
Eigentexte
Fremd-und Eigentexte
Fremdtexte
Gedichte
haikuversuchsküche
lou's Lyrik
Mensch-liches
Rezensionen
satura lanx
Skizzen
Text und Ton
Ton
Zengeler-Rezensionen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren